INBETWEENIE MUST HAVES - Fashion & Lifestyle Blog inbetweenies@gmx.de

Inbetweenie Must Haves

Inbetweenie-Logo-RZ_pflaume

Was gehört in jeden gut sortierten INBETWEENIE-Kleiderschrank?

Beim Klick auf den Link in der jeweiligen Überschrift gelangt ihr direkt zum kompletten Outfit-Post im BLOG.

IMH # 1: der Bleistiftrock

P1120700 DSC_8130 Herbstlook Fellweste

IMH # 2: das Cape

DSC_8347 Hahnentritt-Cape Hahnentritt-Cape

IMH # 3: die Lederjacke

JW9 German Curves Frühlingserwachen rosa Lederjacke Lederjacke Triangle mit Flamingo-Shirtweiße Sommer-Lederjacke in Netzoptik von Triangle by S. Oliver Lederjacke 3

IMH # 4: die Zauberbuchse

Büro-Outfit royalblaue Bluse 1 Rosa Tunika

IMH # 5: das kleine Schwarze

Sheego Anna Scholz Kleid schwarz Spitze Sheego Anna Scholz Kleid schwarz Spitze Sheego Anna Scholz Kleid schwarz Spitze Julia Werner

IMH # 6: die Pumps

DSC_6555 (2) DSC_6559 (2) DSC_6560 (2)

IMH # 7: der Trenchcoat / Camel Coat

DSC_8346 Camel Coat  DSC_9751P1120558

IMH # 8: die Tunika

Rosa Tunika Sommer-Tunika Beach Tunika

IMH # 9: die Chucks

DSC_5321 DSC_5320 DSC_5316

IMH # 10: die Jeans

Blogger-Look DSC_5124 Lieblingsoutfit 1 DSC_9708

IMH # 11: das Cocktail-Kleid

DAS blaue Kleid Vera Mont Kleid Vera Mont Kleid

IMH # 12: das perfekte T-Shirt

Flamingo-T-Shirt Flamingo-T-Shirt Schloss Charlottenburg

IMH # 13: die Statement-Kette

Kette Ibiza Style Curvy is sexy 2015 Statement Kette C&A

Was sind denn jetzt die INBETWEENIE MUST HAVES?

Habt ihr euren „Glow“ schon gefunden? Hier könnt ihr sonst gerne nochmal nachlesen, was es damit auf sich hat.

Wie ihr vielleicht schon herausgefunden habt, soll es auf meinem Blog nicht darum gehen, immer dem neuesten Trend zu folgen. Sondern darum, echte Klassiker zu zeigen, die einfach in jeden gut sortierten Kleiderschrank gehören – immer wieder neu interpretiert. Wahre Liebe eben. Natürlich darf da der eine oder andere Flirt mit den aktuell angesagten It-Pieces nicht fehlen…

Gerade für Inbetweenies kommt es dabei aber noch besonders auf Material und Schnittführung an. Manche Hersteller haben das schon verstanden. Schaut am besten mal in meine Lieblings-Links, da findet ihr die „Guten“…

Unabhängig davon, dass die „normalen“ Mode-Firmen oft nur bis Größe 42 schneidern, haben leider gerade viele der „Plus Size Anbieter“ noch enormen Nachbesserungsbedarf, was die Auswahl und Bandbreite ihrer Kollektionen angeht. Welche Frau mit viel Oberweite möchte denn z.B. bitte hochgeschlossene Rundhalsoberteile?? Da kann man sich ja gleich als Plakatwand vermieten.

 

Folgende Kleidungsstücke gehören meiner Ansicht nach in jeden gut sortierten Kleiderschrank:

HOSEN:

  • JEANS – muss gut sitzen, eher dunkle Waschungen mit Stretch, hoher Bund (wir wollen schließlich kein „Muffin-Top“)
  • SCHWARZE / DUNKELBLAUE BÜRO-HOSE – vorzugsweise mit Viskose und Elasthan, also aus festem aber elasitschen StoffSorbet_Farben

OBERTEILE:

  • FLIESSENDE STOFFE – einfach zu waschen, kein Bügeln, tragen nicht auf
  • V-AUSSCHNITTE – einfach schön bei großer Oberweite
  • WICKELOPTIK – schluckt kleine Bauchansätze
  • 3/4-ÄRMEL – notfalls kann man lange Ärmel auch hochschieben, das betont eure Handgelenke
  • SCHLUPPENBLUSEN – elegant
  • STREIFEN – der maritime Look ist ein echter Klassiker. Scheut euch nicht vor Querstreifen, so lange der Schnitt stimmtWickelkleid

KLEIDER / RÖCKE:

  • WICKELKLEIDER – zaubern Taille und machen ein schönes Dekolltée, am liebsten mit 3/4-Ärmeln
  • BLEISTIFTRÖCKE – sollten knapp unterm Knie enden (das betont eure schmalste Stelle), es gibt tolle sexy Modelle mit Stretchanteil

JACKEN / BLAZER:Blazer mit 3/4 Ärmeln

  • BLAZER – am besten tailliert und in Smoking-Form (tiefsitzender Knopf), oder gerne mit Schößchen oder Wasserfall-Kragen. Blazer müssen nicht zugehen, offen getragen wirken sie lässiger, schmaler und betonen die Taille
  • JACKEN – auf Figur geschnitten, bitte nicht zu kurz, aus glattem Stoff, achtet auf den richtigen Sitz der Schulter-Naht.
  • TRENCHCOATS – waren die jemals „out“?

ACCESSOIRES:Kette Ibiza Style

  • GROSS GROSS GROSS! – Lange Ketten, große Taschen, Loops
  • STATEMENT-SCHMUCK – peppen jede schlichte Bluse zum „It-Teil“ auf

SCHUHE:

  • HIGH HEELS – keine Angst vor hohen Schuhen. Machen die Beine länger und man läuft einfach schöner und aufrechter (wenn man denn in ihnen laufen kann…)
  • MARY-JANES – seit „Sex and the City“ wohl jeder Frau ein Begriff (siehe Foto)DSC_6560 (2)
  • CHUCKS – machen jedes Outfit lässig.

Lust auf ein bisschen Inspiration? Dann klickt euch doch mal durch meine Outfit-Posts!